Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Täglich neue Spielideen:
Kinder zu Hause beschäftigen
Jetzt neu:
Die 5. Ausgabe des PariKids-Magazins für Eltern und Kinder!
Auszeichnung bei Great Place to Work® für PariKita
Wir sind zum 3. Mal einer der besten Arbeitgeber Deutschlands!
 
 
Täglich neue Spielideen:
Kinder zu Hause beschäftigen
PariKids Ausgabe 5
Jetzt neu: Die 5. Ausgabe des PariKids-Magazins für Eltern und Kinder!
Auszeichnung bei Great Place to Work® für PariKita
Wir sind zum 3. Mal einer der besten Arbeitgeber Deutschlands!
 
 
zur Startseite

Eingewöhnung

Im September haben wir viele neue Kinder und ihre Eltern in den PariKitas willkommen geheißen. Nun sind zwei Monate vergangen und wir „stecken mitten in den Eingewöhnungen“ – das ist für alle eine ganz intensive Zeit! Liebe Eltern, bitte machen Sie sich bewusst: Jedes Kind ist anders und braucht unterschiedlich lange, um sich auf die neue Situation einzustellen.

Unsere wichtigsten Tipps bei der Eingewöhnung:

  • Lassen Sie sich Zeit: Jedes Kind ist anders und braucht unterschiedlich lang, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und um eine Beziehung zu den neuen Bezugspersonen aufzubauen. Lassen Sie sich dafür die Zeit, die Sie benötigen – die PariKita-Pädagog*innen begleiten Sie! 
  • Achten Sie auf Ihre Bedürfnisse: Überlegen Sie, wie Sie Ihrem Kind den Übergang in die neue Umgebung erleichtern können! Das Kuscheltier kann natürlich mitkommen. Eine Leckerei in der Brotzeitbox macht das Frühstück in der Kita attraktiver. Und vielleicht müssen Sie später in die Kita starten als ursprünglich geplant? Achten Sie auf individuelle Bedürfnisse, wenn Sie in die neue Lebenssituation eintreten.
  • Verbinden Sie sich: Bei der „Trennung“ durch die Kita geht es eigentlich um BINDUNG. Sie sind die wichtigste Bezugsperson für Ihr Kind. In der Eingewöhnung lernt das Kind, neuen Bezugspersonen zu vertrauen – sich „an sie zu binden“. Ihre eigene Verbindung ist dafür eine wichtige Voraussetzung. In der Zeit der Eingewöhnung beobachten Sie Ihr Kind auch zuhause besonders sensibel und „verbinden“ Sie sich regelmäßig mit ihm, zum Beispiel durch intensive Aufmerksamkeit, gemeinsame Kuschelzeit oder neue etablierte, Sicherheit-gebende Rituale.
  • Tauschen Sie sich mit den Erzieher*innen aus: Wenn Sie den Erzieher*innen vertrauen, kann auch das Kind dieses Vertrauen spüren! Kommunizieren Sie regelmäßig und voller Vertrauen, um die Eingewöhnung zu gestalten. Entscheiden Sie gemeinsam die nächsten Schritte, wie Sie bei Trennung und Tränen vorgehen, oder was dem Kind helfen kann. Die PariKita-Pädagog*innen sind immer für Sie da!

Als Erinnerung an den aufregenden Start ins Kitaleben gibt es hier unsere PariKita-Meilensteinkarten zum Download:

Bewertung:
 

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.