Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

SieKids
SieKids
Kindervilla
Mit ganz viel Liebe
Mit ganz viel Liebe
wachsen und gedeihen wir prächtig
zur Startseite

SieKids Kindervilla Erlangen

In der Kindervilla gibt es 50 Kindergartenplätze. Die Kindervilla arbeitet nach dem Offenen Konzept.

Aufgrund der aktuellen Situation und den damit verbundenen Maßnahmen zur Gesundheit haben wir Ihnen eine digitale Informationsveranstaltung der SieKids Kitas (Kinderburg, Kinderinsel, Kindervilla in Erlangen) aufgezeichnet. In dieser stellen wir Ihnen die Kindertagesstätten, unsere Pädagogik, den Tagesablauf, die Eingewöhnung und vieles mehr vor.

Wir möchten damit Mitarbeiter, sowie interessierte Familien und ihre Kinder schützen. Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!

Kindergarten für 50 Kinder
von 3 – 6 Jahre

Vielfältiges Angebot an
Funktionsräumen

Für Kinder von Betriebsangehörigen
der Siemens AG
und Siemens Energy

 

Lage und Kontakt

SieKids Kindervilla
Doris-Ruppenstein-Straße 691052 Erlangen

09131 92089 - 31
09131 92089 - 50
skdskndrvllprtt-byrnd
 

Unsere Einrichtung

Der reine Kindergarten der SieKids Kindervilla bietet Platz für 50 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, deren Eltern bei Siemens tätig sind. Die Kindervilla punktet mit einer großen Vielfalt an Funktionsräumen wie Rollenraum, Bauraum, Bibliothek, Turnhalle, Spieleflur, Küche, Kreativraum oder Snoezelen. Durch die Nähe zu vielen Spielplätzen und einem Wildschweingehege ermöglichen wir den Kindern viele Ausflüge und Angebote im Außenbereich. 

Bei unserer Arbeit nach dem offenen Konzept legen wir großen Wert auf die Betreuung in kleinen, bedürfnisorientierten Gruppen, um die Kinder optimal und individuell zu fördern.

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 7:30 – 17:30 Uhr

Unser Team

Wir arbeiten in unserer Einrichtung ausschließlich mit festangestelltem, bestens qualifiziertem Betreuungspersonal, das wir im Team auch sorgfältig nach persönlichen Fähigkeiten zusammenstellen, damit vielfältige Begabungen in den Betreuungsalltag mit eingebracht werden können.
Unsere Mitarbeiter*innen profitieren, eingebunden in ein großes Netzwerk, von den Erfahrungen und dem Wissen einer großen Anzahl von Kollegen*innen.

Die Basis für eine gute Zusammenarbeit liegt in der gegenseitigen Achtung und Anerkennung, im guten kollegialen Umgang und in der Ehrlichkeit und Offenheit miteinander. Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg ist der Wille jedes Einzelnen, sich im und für das Team zu engagieren.

In unserem Team arbeiten pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte, Fachkräfte mit Zusatzausbildung in der Frühförderung und als Praxismentoren. Außerdem sind verschiedene Praktikanten und Auszubildende der Fachakademien für Sozialpädagogik im Einsatz.


Unsere Leitung

Leitung der SieKids Kinderburg in Erlangen Ulrike Nein
Sophia Preisler
 

Unser Konzept

Jedes Kind ist bei uns willkommen. 

„Vielfalt erleben die Kinder bei uns mit allen Sinnen!"

Kooperation mit der Siemens AG & Siemens Healthcare GmbH

Die Anmeldung für einen Betreuungsplatz wird über die Siemens AG, Abteilung Beruf und Familie abgewickelt. In Absprache mit der Leitung der SieKids Kindervilla und unter Berücksichtigung der Gruppenzusammensetzung werden die Plätze vergeben. Freie Plätze werden sofort belegt.
Neben sozialen Kriterien (Alleinerziehende, Geschwisterkinder, familiäre Notfälle) ist es Voraussetzung, dass mindestens ein Elternteil bei der Siemens AG angestellt ist.

Pädagogische Grundsätze und Arbeitsweise (Auszug unser Bild vom Kind)

Kinder kommen gut ausgestattet auf die Welt. Sie bringen die notwendigen Kompetenzen mit, um ihre Entwicklung selbst voranzutreiben. Sie verfügen über die Mittel, in Interaktion zu treten und Kontakte zu regulieren. Sie haben von Anfang an die Fähigkeiten zu differenzierter Wahrnehmung, zum Strukturieren und Verarbeiten ihrer Sinneseindrücke. Sie sind neugierig und bildungshungrig, sie wollen so viel wie möglich von der Welt verstehen und setzen all ihre Energie dafür ein. Sie suchen von sich aus nach neuen Eindrücken und Erfahrungen.

Kinder, deren Signale wahrgenommen und unmittelbar und einfühlsam beantwortet werden, erleben die Kommunikation mit ihren Hauptbezugspersonen als Dialog, bei dem Platz ist für eigene Initiativen ist. Dadurch entwickeln sie Selbstvertrauen und Vertrauen in der Beziehung. So entsteht im Laufe des ersten Lebensjahrs eine "sichere Bindung" als grundlegendes Beziehungsmuster. Aus einer „sicheren Bindung“ heraus, sprich auch der „Hafen“ kann das Kind nun explorieren, die Welt erkunden.

Kinder arbeiten von Anfang an mit ihrem Wahrnehmungspotenzial, um Sinnesreize zu unterscheiden und zu ordnen, um Zusammenhänge von Ursache und Wirkung zu erfassen, um sich ein Bild von der Welt zu machen und es mehr und mehr zu erweitern. Sie verfügen bereits im Neugeborenalter über die Grundfähigkeit, Denkprozesse zu entwickeln. Was ihnen fehlt, ist Erfahrung. Sie streben danach, mit allen Sinnen Erfahrungen zu machen und diese so zu sortieren, dass sie einen Sinn ergeben.

Um sich zu entfalten, entwickeln und zu lernen, müssen die Grundbedürfnisse wie Liebe, Wärme, Geborgenheit, Sicherheit und Aufmerksamkeit sowie Nahrung und ausreichender Schlaf befriedigt sein.

Wir sehen es als unsere Aufgabe, jedes Kind so anzunehmen, wie es ist und es in der jeweiligen Lebensphase zu begleiten und zu fördern. Erziehung findet in einer Atmosphäre gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung statt.


Ziele und Methoden der pädagogischen Arbeit in der SieKids Kindervilla

Die Erziehungsziele orientieren sich an dem Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan (BayBEP) sowie der Trägerphilosophie von der Gemeinnützigen Paritätischen Kindertagesbetreuung GmbH.
Der BayBEP ist am 1. August 2005 in Kraft getreten. Er ist die gesetzliche Grundlage aller staatlich geförderten Kindertagesstätten in Bayern.
Der BayBEP hat den Ausbau der Kinderbetreuung in Bayern quantitativ wie qualitativ erheblich befördert, die kindbezogene Förderung etabliert. Zudem garantiert es den Betrieb und unterstützt Kindertagesstätten maßgeblich.


Die Eingewöhnung in der SieKids Kindervilla

Kindergarten

Die Eingewöhnung der Kinder ist individuell je nach Bedürfnis und Tempo des Kindes abhängig. Wie lange die jeweilige Phase andauert wird individuell mit dem Kind und den Eltern entschieden. Wir empfehlen einen Zeitraum von ca. 5 – 7 Tagen.
Wichtig ist, dass die Eltern in den ersten Wochen auf Abruf bereitstehen, falls Bedarf ist.
Die Eingewöhnung staffelt sich in vier Phasen:

Phase I: Kennenlernen
Das Kind kommt mit einer Bezugsperson (am besten Mama oder Papa) drei bis vier Stunden mit in den Kindergartenalltag.
Dort lernt es ohne große Einwirkung von den Erzieher*innen selbständig und in Begleitung der Bezugsperson die Einrichtung, die Kinder und den Tagesablauf kennen.

Phase II: erste Trennung
Haben Eltern und Erzieher*innen das Gefühl, dass Kind ist gut angekommen gibt es eine erste kurze Trennung. (Zum Beispiel während dem Morgenkreis) Dem Kind wird ehrlich gesagt, dass die Bezugsperson nicht mitkommt und wer sich in dieser Zeit kümmert. Das Kind weiß auch wo sich die Bezugsperson befindet. Nach der kurzen Trennung kommt die Bezugsperson zurück.
Kind und Bezugsperson sind wieder drei bis vier Stunden mit im Kindergarten.

Phase III: Verlängern der Trennungszeit
Je nach Eingewöhnung des Kindes kann die Trennungszeit verlängert werden. Das Kind kann mit zu Mittagessen kommen.

Phase IV: Verabschiedung nach dem Bringen
Verläuft Phase III gut und die Trennungszeit kann über einen Zeitraum von mehr als 3 Stunden verlaufen, kann die Verabschiedung gleich am Morgen stattfinden. Zum besseren Übergang kann die Bezugsperson noch ein kurzes Spiel mit dem Kind spielen, eine Geschichte vorlesen oder das Kind ins Spiel mit anderen Kindern hineinbegleiten.
Das Kind bleibt über die Phase hinweg immer länger im Kindergarten bis die volle Buchungszeit erreicht ist.

Festlegung Bezugserzieher*in:
Nach dem offenen Konzept wird nicht von Anfang an eine feste Bezugserzieher*in festgelegt. Eltern und Kinder sollen während der ersten Phase die Person wählen, zu der sie einen guten Kontakt finden. Um die Unsicherheit zu nehmen, wer Ansprechpartner ist, wird ein kleines Team gebildet, dass die Anfangszeit begleitet.

Konzept zur Einschulung

Keine Sprengelschule (Adalbert-Stifter-Grundschule und die Montessori Grundschule Erlangen) hat ein verbindliches Vorschulkonzept mit der SieKids Kindervilla schriftlich vereinbart.
Das Team hat ein eigens Konzept entwickelt, dass im letzten Jahr der Kindergartenzeit mit den „Muss- und Kann-Kindern „umgesetzt wird. Die Vorschule findet einmal in der Woche für die Gruppe statt und beginnt im Oktober.

Unser Konzept wird aktuell überarbeitet.

Tagesablauf im Kindergarten

  • 7:30 - 9:00 Uhr Bringzeit Kindergarten
  • 8:00 - 9:00 Uhr gleitendes Frühstück
  • 9:15 – 9.45 Uhr Morgenkreis mit Liedern, Finger- und Kreisspielen und Geschichten
  • 10:00 - 11:15 Uhr Freie Bildungszeit in Haus und Garten, Gezielte Angebote
  • 11.30 Uhr Erste Abholzeit Kindergarten
  • 11:30 – 12:15 Uhr Mittagessen für die „jüngeren/kleineren Kinder“ in 2 Gruppen
  • Ruhezeit für die „mittleren/größeren Kinder“ die nicht beim Mittagessen sind
  • 12:30 – 13:30 Ruhe- und Schlafenszeit für die erste Kindergruppe (die bereits Mittaggeges sen hat)
  • Mittagessen für die zweite Kindergruppe
  • ab 13:00 Uhr gleitende Abholzeit bis 17:30 Uhr
  • 13.15 – 15.00 Garten- bzw. Zeit im Freien für alle Kinder
  • 14.30 Uhr Nachmittagssnack (im Vorraum zum Garten mit entsprechender Hygie- nebegleitung durch die Erzieher*innen)
  • ab 15:00 Uhr Freispiel und Angebote in Haus und Garten
  • 17:30 Uhr Die SieKids Kindervilla schließt ihre Pforten

Der Zeitplan ändert sich, wenn Veranstaltungen, Ausflüge oder Exkursionen stattfinden.

Unsere Ernährung

Ernaehrung im Kindergarten

Gesunde Ernährung ist ein Teil der Gesundheitserziehung in unserem Kinderhaus.

Im Rahmen einer gesundheitlichen Bildung und Erziehung, ist es uns wichtig, die Kinder an eine ausgewogene und gesunde Ernährung heranzuführen und ihnen sinnlichen Genuss am Essen und Freude im Umgang mit Lebensmitteln zu vermitteln.

Die Kinder erhalten in unserer Kindertagesstätte Vollverpflegung. Diese beinhaltet ein abwechslungsreiches Frühstück, ein warmes, frisch zubereitetes Mittagessen und eine Nachmittagsvesper.

Wir bieten den Kindern verschiedene ungesüßte Tees und Wasser an. Es ist deshalb nicht erforderlich, dass Getränke von zu Hause mitgebracht werden.

 

Unsere Eltern

Um die Entwicklung der Kinder optimal begleiten zu können, ist die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen eine wichtige Grundlage.

In regelmäßigen Abständen bieten wir Gesprächstermine an, wo wir über die Bildungs- und Erziehungsarbeit berichten und über den Entwicklungsstand des Kindes sprechen. Ebenso wichtig ist der kurze tägliche Austausch beim Bringen und Abholen der Kinder.

Durch Aushänge an der Infotafel werden Informationen über Projekte, Aktivitäten, Spiel- und Lerntätigkeiten, usw. bekannt gegeben.

Mehrmals im Jahr finden Elternabende oder Elternnachmittage statt.

Zu Beginn jedes Kindergartenjahres wird ein Elternbeirat gewählt.

Wir führen einmal im Jahr eine Elternbefragung durch.

Anmeldung

Eine Anmeldung für unsere betrieblichen SieKids Kindertagesstätten in Erlangen ist ausschließlich direkt beim entsprechenden Siemens-Unternehmen möglich. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den Intranet-Link kitaplatz-chr.siemens.com.
Hinweis: Der Link ist nur für im Firmen­intranet ange­meldete Mit­arbeiter*­innen aufrufbar!

SieKids Kindervilla
Doris-Ruppenstein-Straße 691052 Erlangen

09131 92089 - 31
09131 92089 - 50
skdskndrvllprtt-byrnd

Kita-ABC

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um den Besuch einer Kindertagesstätte.

Auswahl weiterer Kitas in Erlangen

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.