Kinderkrippe
Kinderkrippe
Kindertagesnest
Mit ganz viel Liebe
Mit ganz viel Liebe
wachsen und gedeihen wir prächtig
zur Startseite

Paritätische Kinderkrippe Kindertagesnest München

Die Kinderkrippe Kindertagesnest befindet sich im Hochparterre eines 18-Parteien-Mietshauses im Münchner Stadtteil Neuperlach. Dadurch, dass es sich um „normale“ Wohnungen handelt, erinnert es die Kinder mehr an Zuhause und die Kinder fühlen sich schnell heimisch. Wer mit dem Auto kommt, findet in unmittelbarer Nähe in der Regel gute Parkmöglichkeiten. Die U-Bahn-Haltestelle „Quiddestraße“ ist in ca. 5–7 Gehminuten bequem erreichbar. Auch verschiedene Bushaltestellen sind in wenigen Gehminuten gut zu erreichen.

Kinderkrippe für Kinder von 0–3 Jahren

Im München im Stadtteil Neuperlach

Arbeit nach den Prinzipien der Vielfalt, Offenheit und Toleranz

 

Lage und Kontakt

Kinderkrippe Kindertagesnest
Kurt-Eisner-Str. 16 81735 München

089 62716230
krpptgsnstprtt-byrnd

Beste Erreichbarkeit:
Mo–Do 7:00–17:00 Uhr
Fr 7:00–16:00 Uhr
 

Unsere Einrichtung in München-Neuperlach

Die Einrichtung befindet sich in einem 18-Parteien-Haus in München-Neuperlach und wurde bereits 1970 eröffnet. Die Gruppen sind seit 2010 durch einen Durchbruch miteinander verbunden.

Die Kinderkrippe ist ausgestattet mit verschiedenen Spielzimmern, die für Rollenspiele, puzzeln, bauen und konstruieren oder Schüttübungen mit verschiedenen Materialien zur Verfügung stehen, Schlafräumen, Garderoben, Küche, Personalraum, Kinderbädern und Personaltoiletten. Die Garderobenbereiche und die Balkone können von den Kindern auch zum Spielen genutzt werden. Im Eingangsbereich der rechten Wohnung finden die Eltern allgemeine Informationen, Aushänge, Mitteilungen sowie die Elternpost. Wichtige Nachrichten werden weiterhin an den Innenseiten beider Wohnungstüren ausgehängt. Außerdem stehen uns ein eingezäunter Spielplatz und zwei Abstellräume im Keller zur Verfügung.

Öffnungszeiten:
Mo–Do 7:00–17:00 Uhr
Fr 7:00–16:00 Uhr

Unser Team

Wir arbeiten in unserer Einrichtung ausschließlich mit festangestelltem, bestens qualifiziertem Betreuungspersonal, das wir im Team auch sorgfältig nach persönlichen Fähigkeiten zusammenstellen, damit vielfältige Begabungen in den Betreuungsalltag mit eingebracht werden können.

Unsere MitarbeiterInnen profitieren, eingebunden in ein großes Netzwerk, von den Erfahrungen und dem Wissen einer großen Anzahl von KollegenInnen. Die Basis für eine gute Zusammenarbeit liegt in der gegenseitigen Achtung und Anerkennung, im guten kollegialen Umgang und in der Ehrlichkeit und Offenheit miteinander. Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg ist der Wille jedes Einzelnen, sich im und für das Team zu engagieren.

In unserem Team arbeiten pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte, Fachkräfte mit Anleiterqualifizierung sowie SchülerpraktikantInnen oder PraktikantInnen von Mona Lea (ein Projekt, das zum Ziel hat, Migrantinnen und Migranten zu qualifizieren und zu integrieren).

Unsere Leitung

Leitung der Kinderkrippe Kindertagesnest Karin Arenbeck
Karin Arenbeck
 

Unser Konzept

Getragen von der Idee der Parität, der Gleichheit aller in ihrem Ansehen und ihren Möglichkeiten, arbeiten wir in der Kinderkrippe Kindertagesnest ohne parteipolitische Bindungen nach den Prinzipien der Vielfalt, Offenheit und Toleranz. Jedes Kind ist bei uns willkommen. Unser offenes Konzept bietet jedem Kind Raum für seine persönliche Entfaltung.

Interkulturelle Erziehung

In unserer Krippe betreuen wir Kinder aus zahlreichen Kulturen und mit verschiedenen Sprachen. Durch diese Vielfalt werden die Kinder für Unterschiede und andere Traditionen sensibilisiert und lernen „Anderssein“ als Bereicherung und Anregung zu schätzen. Wir vermitteln den Kindern auf spielerische Art, z.B. durch Lieder, Geschichten etc. und im täglichen Umgang Kenntnisse über die unterschiedlichen Herkunftsländer und kulturellen Unterschiede. Die Einrichtung wird von uns als Lernfeld für Toleranz und Akzeptanz sowie als Beitrag zur Integration von Eltern und Kindern gesehen.

Dokumentation

Mit Beginn der Krippenzeit bekommt jedes Kind einen Portfolio-Ordner, in dem während der gesamten Anwesenheit des Kindes seine „Kunstwerke“ gesammelt werden und von den Mitarbeitenden besondere Ereignisse, kleine Geschichten und Fotos eingebracht werden. Ihr Portfolio bekommen die Kinder beim Abschied von der Kinderkrippe.

Die Eltern können täglich an einer Magnetwand ablesen, womit sich ihre Kinder während des Tages beschäftigt haben.

Unser Tagesablauf

  • 7:00–9:00 Uhr Bringzeit
    Die Kinder können täglich von 7:00 bis 9:00 Uhr gebracht werden.
  • 8:00–8:30 Uhr Frühstück
    Von 8:00 bis 8:30 Uhr gibt es ein gemeinsames Frühstück, wobei die Kinder selber entscheiden können, ob sie frühstücken wollen oder nicht. Während der anschließenden Freispielphase gibt es täglich wechselnde Angebote für Kleingruppen, denen sich die Kinder freiwillig anschließen können und/oder es geht nach draußen. Die Angebote können selbstverständlich drinnen oder draußen, je nach Thema, stattfinden.
  • 10:30 Uhr Morgenkreis
    Gegen 10:30 Uhr findet der gemeinsame Morgenkreis statt.
  • Um 11:00 Uhr Mittagessen
    Um 11:00 Uhr folgt das Mittagessen, das uns von unserem Caterer täglich frisch geliefert wird.
    Im Anschluss daran findet die Pflege und Gesundheitserziehung, d.h. den Mund abwaschen, evtl. Toilettengang, Wickeln etc. statt. Hierbei achten wir auf einen sensiblen Umgang in der Pflegesituation und auf eine Unterstützung bei der Sauberkeitserziehung.
  • 12:15–14:30 Uhr Schlafenszeit
    Gegen 12:15 bis 14:30 Uhr gehen die Kinder schlafen. Seinen festen Schlafplatz, den bei uns jedes Kind hat, kann es mit persönlichen Gegenständen wie Schnuller, Teddy oder Kuscheltier selber gemütlich einrichten. Die Kinder werden beim Mittagsschlaf von mindestens einer Mitarbeiterin begleitet und betreut. Nach der Mittagsruhe können die Kinder bereits abgeholt werden. 
  • 15:00 Uhr Brotzeit
    Gegen 15:00 Uhr erhalten die Kinder eine Brotzeit, die aus Obst, Gemüse oder belegten Broten besteht, und können sich dann bis zur ihrer Abholung wieder im Freispiel entscheiden, was sie wo, mit wem und wie lange spielen wollen.
 

Unsere Ernährung

Ernaehrung im Kindergarten

In der Kinderkrippe bieten wir eine Vollverpflegung an.

Das Frühstück, das zwischen 8:00 und ca. 8:45 Uhr angeboten wird, variiert täglich zwischen verschiedenen Semmel- oder Brotsorten, die mit unterschiedlichen Käse- und Wurstsorten, Marmeladen u.ä. belegt werden können, Müsli oder Milchprodukten. Je nach individuellem Entwicklungsstand bedienen sich die Kinder dabei weitestgehend selber.

Das Mittagessen gibt es um 11:00 Uhr und wird von unserem Caterer täglich frisch gekocht und geliefert.

Jeweils zwei Kinder helfen beim Tischdecken mit. Vor dem Essen reichen sich aller Kinder und Pädagogen die Hände zu einem gemeinsamen Tischspruch und wünschen sich einen guten Appetit. Das Essen schöpfen sich die Kinder, ihren Fähigkeiten entsprechend, selber auf ihren Teller. Nach dem Essen räumt jedes Kind, wiederum seinen Fähigkeiten entsprechend, sein schmutziges Geschirr selber auf.

Am Nachmittag gibt es gegen 15:15 Uhr eine kleine Brotzeit, die aus Obst, Gemüse oder belegten Broten besteht.

Wir bieten den Kindern verschiedene ungesüßte Tees, Wasser und Zitronenwasser an, die den Kindern während des gesamten Tages jederzeit zur Verfügung stehen.

 

Unsere Eltern

Die täglich stattfindenden Tür- und Angelgespräche beim Bringen und Abholen der Kinder sind für uns sehr wichtig, um einerseits zu erfahren, wie es den Kindern am Morgen geht und andererseits den Eltern am Nachmittag Informationen zu ihrem Kind geben zu können.
Einmal jährlich erstellen wir ein Entwicklungsprofil für jedes Kind nach der Entwicklungstabelle von Prof. Dr. E.K. Beller. Auf diesem Entwicklungsprofil basieren die regelmäßig stattfindenden Elterngespräche. Gerne werden auf Wunsch der Eltern auch weitere Gesprächstermine vereinbart.

Elternabende
Zu Beginn des Krippenjahres laden wir alle Eltern zur Elternbeiratswahl und anschließendem Laternenbasteln ein.
Unterjährig bieten wir einen thematischen Elternabend an. Das Thema bestimmen hierbei die Eltern selber.

Feste, Feiern und Ausflüge
Rund um den 11.11. eines Jahres findet unser Laternenumzug mit den selbstgebastelten Laternen und anschließendem gemütlichen Beisammensein statt.
Die Eltern werden jährlich entweder zur Nikolaus- oder zur Weihnachtsfeier eingeladen. Jeden Sommer fahren wir einmal mit den Eltern und den Kindern zum Bergtierpark nach Blindham. Hierzu wird von der Kinderkrippe jeweils ein großer Bus angemietet. Den Abschluss des Krippenjahres bildet das ebenfalls jährlich stattfindende Sommerfest.

Besuchsgebühren

Für den Besuch unserer Kindertagesstätte gilt die Gebührensatzung der Landeshauptstadt München.

Anmeldung

Sie können Ihr Kind jederzeit über den kitafinder+, den Sie auf der Seite der Stadt München, www.muenchen.de finden, anmelden.

Ansprechpartnerin:
Bitte wenden Sie sich an die Leiterin Frau Arenbeck.

Kinderkrippe Kindertagesnest
Kurt-Eisner-Str. 16 81735 München

089 62716230
krpptgsnstprtt-byrnd

Beste Erreichbarkeit:
Mo–Do 7:00–17:00 Uhr
Fr 7:00–16:00 Uhr

Kita-ABC

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um den Besuch einer Kindertagesstätte.

  • 18.09.2017  So geht richtiges Händewaschen!

    mehr erfahren
  • 18.09.2017  Rückenschule – für Kinder ein Kinderspiel!

    mehr erfahren
  • 15.09.2017  Rückenschule für Kinder ein Kinderspiel - Checkliste für Rucksack und Schultasche

    mehr erfahren
  • 06.06.2017  Wenn Kinder beißen oder gebissen werden

    Im Laufe der kindlichen Entwicklung kommt es immer wieder vor, dass ein Kind beißt oder gebissen wird.
    mehr erfahren
  • 06.06.2017  Soll mein Kind schon in die Schule gehen?

    In allen PariKitas wird Vorschularbeit gemacht, sogar sehr viel und differenziert, aber wahrscheinlich ganz anders, als Sie sich das vorstellen.
    mehr erfahren

Auswahl weiterer Kindertagesstätten in München

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.