Kinderkrippe
Kinderkrippe
Farbenfroh
Mit ganz viel Liebe
Mit ganz viel Liebe
wachsen und gedeihen wir prächtig
zur Startseite

Paritätische Kinderkrippe Farbenfroh Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Die Kinderkrippe Farbenfroh befindet sich in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, im südöstlichen Landkreis von München, der S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn (S7) ist ca. fünf Gehminuten entfernt. Unsere Einrichtung liegt am Ostrand von Siegertsbrunn. Wir praktizieren eine Innere Öffnung.

Kinderkrippe mit 24 Plätzen

In Höhenkirchen-Siegertsbrunn im Landkreis München

Konzept der Inneren Öffnung

 

Lage und Kontakt

Kinderkrippe Farbenfroh
Angerstraße 44 a85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

08102 74519 - 1
krppfrbnfrhprtt-byrnd

Beste Erreichbarkeit:
täglich 9:00–15:00 Uhr
 

Unsere Einrichtung

In der Kinderkrippe Farbenfroh betreuen wir bis zu 24 Kinder im Alter von 1–3 Jahren. Die Räume der Kinderkrippe Farbenfroh sind als Erfahrungsräume gestaltet. In unseren Gruppenräumen bieten wir Sprache-, Kreativität-, Bewegung- und Umwelt- Erziehung an. Außerdem haben die Kinder die das Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug haben, die Möglichkeit, sich vorhandene Ruheecken zu suchen. Im Außenbereich befindet sich ein Garten mit Sandkasten, ein Holzhäuschen, eine Schussel Schaukel, eine Rutsche und viel Spielmaterial sowie auch viele Fahrzeuge.Die Einrichtung befindet sich in der Nähe von öffentlichen Spielplätze sowie auch Bauernhöfe, die wir gerne mit den Kindern besuchen.

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 7:30–17:00 Uhr

Unser Team

Wir arbeiten in unserer Einrichtung ausschließlich mit festangestelltem, bestens qualifiziertem Betreuungspersonal, das wir im Team auch sorgfältig nach persönlichen Fähigkeiten zusammenstellen, damit vielfältige Begabungen in den Betreuungsalltag mit eingebracht werden können.
Unsere Mitarbeiterinnen profitieren, eingebunden in ein großes Netzwerk, von den Erfahrungen und dem Wissen einer großen Anzahl von Kollegeninnen. Die Basis für eine gute Zusammenarbeit liegt in der gegenseitigen Achtung und Anerkennung, im guten kollegialen Umgang und in der Ehrlichkeit und Offenheit miteinander. Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg ist der Wille jedes Einzelnen, sich im und für das Team zu engagieren.


In unserem Team arbeiten pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte, Fachkräfte mit Zusatzausbildungen und Anleiterqualifizierung und ebenso verschiedene Praktikanten der Fachakademien für Sozialpädagogik

Berufspraktikum in München

Wir suchen zum 1.9.2018 Berufspraktikanten/innen im Anerkennungsjahr für unsere Einrichtung. Bewerben Sie sich gleich online!

Unsere Leitung

Leitung der Kinderkrippe Farbenfroh Frau Vanessa Marini
Vanessa Marini
 

Unser Konzept

In der offenen Krippe wollen wir dem Kind einen größeren persönlichen Spielraum und einen erweiterten Erfahrungshorizont ermöglichen. Es lernt eigene Interessen und emotionale Bedürfnisse wahrzunehmen und so dem Weg seiner individuellen Entwicklung zu folgen. Durch die Öffnung wird die Selbstbestimmtheit und Selbständigkeit der Kinder von Anfang an eine besondere Bedeutung beigemessen.

Wie sieht eine „Innere Öffnung“ in der Krippe aus?
Während des Freizeitspiels stehen den Kindern die Türen der zwei bespielbaren Räume der Krippe zur Verfügung, d.h. durch die Auflösung der einzelnen Gruppenräume können eingeschränkte Spielbereiche zu großzügigen Spielräumen erweitert werden. In jedem Raum befinden sich 1–2 Pädagoginnen als Ansprechpartner für die Bedürfnisse der Kinder.

Für die Kinder bedeutet das:

  • Die Einrichtung als Ort der freien Bewegung, größere Bewegungsfreiräume
  • Die Einrichtung als ein Ort der Lebendigkeit und Entspannung, der Bewegung und Ruhe
  • eine größere Auswahl an Spielpartnern, Spielgemeinschaften
  • mehr Anregungen und Entscheidungsmöglichkeiten, je nach Bedürfnislage
  • mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung, Mitverantwortung und Partizipation

Ein hohes Maß an Geborgenheit, Sicherheitsvermittlung und Empathie von ihren BezugserziehernInnen geben den Kindern in der offenen Kinderkrippe die Voraussetzungen, sich neugierig und mutig auf den Weg zu machen, die eigenen, bedürfnisorientierten Spielräume zu erkunden und ein soziale Miteinander zu erleben.

Rolle der Fachkräfte

Die Pädagogen führen Eltern-, Eingewöhnungs- und Entwicklungsgespräche, gestalten gemeinsam mit den Kindern die Portfolio-Mappen, dokumentieren die gesetzlich vorgeschriebenen Beobachtungsbögen (Beller & Beller).

Dokumentation

Gesetzlich vorgeschriebene Beobachtungsbögen werden regelmäßig für jedes Kind eingesetzt. Hierzu zählt die Entwicklungstabelle von Beller & Beller.
Weitere Beobachtungen orientieren sich an den Stärken und Interessen des Kindes. Diese Bildungs- und Lernprozesse dokumentieren wir in Portfolio-Ordnern.

Kinderschutz

Unsere Einrichtung hat zusammen mit AMYNA (Institut zur Prävention von sexuellen Missbrauch) eine Schutzvereinbarung erstellt, in dieser vereinbart ist wie das Team bei eventuellen sexuellen Übergriffen zu agieren hat. Diese Vereinbarung wird jedes Jahr überprüft und bei Notwendigkeit überarbeitet. Das Schutzkonzept wird von allen pädagogischen Mitarbeitern praktiziert und umgesetzt.
Die Schutzvereinbarungen für besondere Situationen der Nähe in der Kinderkrippe Farbenfroh:

• Sechs-Augen-Prinzip
• Prinzip der unverschlossenen Türe
• Keine Privatgeschenke an Kinder
• Regeln für private Kontakte zu Kindern
• Keine Geheimnisse mit Kindern
• Klare Regeln für die Wickelsituation
• Klare Regeln für die Hilfe beim Toilettengang
• Gestaltung der Schlafsituation
• Keine Exklusiv Angebote einzelner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
• Regeln für die körperliche Nähe zum Kind Transparenz im Handeln
• Sprache und wertschätzende Kommunikation
• Regelung bei der Nutzung von Medien

Qualitätssicherung

Um die Qualität der Arbeit reflektieren, bewerten und stetig ausbauen zu können, bedienen wir uns unterschiedlicher Instrumente:

  • Jährliche, umfassende Elternumfrage
  • Teamreflexion
  • Regelmäßige Fortbildungen und Schulungen der Pädagogen
  • Jahresplanungsgespräche der Leitung mit dem Träger
  • Regelmäßige Pädagogische Qualitätszirkel mit der Pädagogischen Leitung des Trägers
  • Personalentwicklungsprogramme
  • Betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Konzeptentwicklung
  • Wöchentliche Teamsitzungen

Sprache

In unserer Kinderkrippe gibt es eine Sprachbeauftragte. Diese unterstützt und begleitet die Kinder auf dem Weg vom ersten Wort an. Sie bildet sich regelmäßig fort und leitet dazu die anderen Pädagogen an. Bilderbücher sind hier eine große Hilfe, um in den Dialog mit den Kindern zu kommen. Sprache wird in die unterschiedlichen Formen benützt und wird vom ganzen Team erlebt und umgesetzt.

Tagesablauf in der Kinderkrippe

  • ab 7:30 Uhr oder ab 8:00 Uhr Bring Zeit je nach Buchungszeit
  • 7:30–8:45 Uhr Ankommen der Kinder
  • Die Kinder gehen in die Freispielphase oder haben die Möglichkeit an einem gleitenden Frühstück im Essraum teilzunehmen.
  • 9:00–9:15 Uhr Morgenkreis
  • 9:15–ca. 10:30 Uhr Angebote/Freispiel/Ausflüge: Jetzt finden die Angebote mit Auswahlmöglichkeiten für die Kinder statt und freies Spiel innerhalb der Funktionsräume, Garten, Freispiel oder Ausflüge in die nahe Umgebung.
  • 10:30–10:45 Uhr Tischdienst und betten legen: Zwei Kinder mit einer Pädagogin decken die Tische für das Mittagessen und legen die Bettchen für die Schlafsituation.
  • 10:30–11:00 Uhr Beziehungsnahe Pflege, Toilettengang
  • 11:00–11:45 Uhr Mittagessen im Esszimmer
  • 11:45-12:00 Uhr Pflegesituation, Ausziehen lernen um sich für den Schlaf vorzubereiten.
  • 12:00–14:30 Uhr Schlafzeit/Ruhezeit: Kinder haben die Möglichkeit sich auszuruhen oder zu Schlafen.Wenn die ersten Kinder wach werden….
  • ca. 13.30 Anziehen und Wickeln, Freispielzeit oder Garten bis zu den versch. Abholzeiten
  • 13:45–14:00 Uhr 1. Abholzeit
  • 14:45–15:00 Uhr 2. Abholzeit
  • 14:45 –15:15 Uhr gemeinsame Brotzeit im Esszimmer, auf den Terrassen oder im Garten
  • Ca. 15:15 Gartenzeit oder Spielen in den versch. Funktionsräumen
  • 15:45–16:00 Uhr 3. Abholzeit
  • 16:00–17:00 Uhr Gleitende Abholzeit

Unser Wochenplan

Jeden Tag nach dem Morgenkreis finden pädagogische Angebote aus den verschiedenen Bildungsbereichen des Bildungs- und Erziehungsplanes statt.
Jeder Wochentag hat einen bestimmten Schwerpunkt:
Montag: Bewegungserziehung (auch Ausflüge in die nähere Umgebung)
Dienstag: Hauswirtschaftliche Erziehung (z.B. Backen…)
Mittwoch: Musik- und Umwelterziehung (z.B. Klanggeschichten und Einkaufen)
Donnerstag: Kreativität (z. B. jahreszeitliches Basteln)
Freitag: Freispieltag /Ausflugstag

Spielzeugtag
Einmal im Monat findet ein Spielzeugtag statt. Dieser wird immer am letzten Freitag des Monats sein. An diesem Tag dürfen ihre Kinder von zu Hause ein kleines Spielzeug (Auto, Puppe…) mitbringen, mit diesem sie an diesen Tagen spielen dürfen.

 

Unsere Ernährung

Ernaehrung im Kindergarten

Wir beziehen unser hochwertiges warmes Mittagessen derzeit bei der Catering Firma Asenbrunner aus Sauerlach.

Die Eltern können das Mittagessen flexibel, wöchentlich bestellen.
Das Frühstück am Morgen sowie die Brotzeit am Nachmittag wird von uns Vorbereitet, wir bieten ein buntes und abwechslungsreiches Buffet an, das die Kinder mit den Pädagogen selbst oder mit Unterstützung zubereiten. Es werden Rohkostteller mit Obst und Gemüse täglich angeboten.

 

Unsere Eltern

Um die Entwicklung der Kinder optimal begleiten zu können, ist die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen eine wichtige Grundlage. Zu Beginn jedes Krippenjahres wird ein Elternbeirat gewählt. Der Elternbeirat unterstützt das Farbenfroh-Team bei der Organisation von Festen und Veranstaltungen.

Wir bieten vielfältige formender Erziehungspartnerschaft mit den Eltern an:

  • Begleitende Eingewöhnung für Kinder und Eltern mit Eingewöhnungsabschlussgespräch
  • Entwicklungsgespräche
  • Tür und Angelgespräche
  • Themenbezogene Elternabende
  • Informationsveranstaltungen
  • Feste und Feiern mit Eltern und Kindern
  • Hospitationsmöglichkeiten
  • Zusammenarbeit mit Elternbeirat
  • Elterninformationen per E-Mail und Aushänge
  • Eltern Café
  • Vorlesevormittage
  • Back Aktionen mit Eltern für Feste (Lebkuchen, Osterlämmer…)

    Damit die Eltern immer auf dem neuesten Stand der Einrichtung sind, werden Informationen, aktuelle Themen, Projekte, o.ä. immer an unserer Infotafel im Eingangsbereich ausgehängt. Elternbriefe werden per Mail verschickt. Wir führen einmal im Jahr eine Elternbefragung durch.

Anmeldung

Vertragspartner unserer Einrichtung ist die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn.
Jährlich im Frühjahr findet ein „Tag der Offenen Tür“ statt, an dem Sie unsere Einrichtung besichtigen können und eine Voranmeldung ausfüllen können. Gemeinsam findet mit der Gemeinde und allen Kinderkrippenleitungen ein Abgleich zur Vergabe der Plätze statt.

Ansprechpartner:
Bitte wenden Sie sich an die Leiterin Frau Vanessa Marini

Kinderkrippe Farbenfroh
Angerstraße 44 a85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

08102 74519 - 1
krppfrbnfrhprtt-byrnd

Beste Erreichbarkeit:
täglich 9:00–15:00 Uhr

Kita-ABC

Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen rund um den Besuch einer Kita.

Auswahl weiterer Kitas in München

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.