Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Vielfalt und Toleranz
Vielfalt und Toleranz
machen das Leben farbenfroh
Wir setzen uns ein
Wir setzen uns ein
für das Wohl von Kindern
Liebevoll und wertschätzend!
Liebevoll und wertschätzend!
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
 
 
Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Vielfalt und Toleranz
Vielfalt und Toleranz
machen das Leben farbenfroh
Wir setzen uns ein
Wir setzen uns ein
für das Wohl von Kindern
Liebevoll und wertschätzend!
Liebevoll und wertschätzend!
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
 
 
zur Startseite

Auf gute Nachbarschaft

Der Nachmittag nach der Schule ist nicht nur zum Hausaufgabenmachen da. Die Kinder wollen spielen, Freunde treffen, etwas unternehmen – am besten direkt vor der Haustür. Denn hier findet das Leben statt. Was also liegt näher, als das eigene Viertel und die Menschen, die hier leben kennenzulernen?

Im Herbst, wenn es draußen allmählich ungemütlich wird, gelingt das am besten bei Kaffee und Kuchen. Also schrieben die Kinder des Hortes im Kinderhaus an der Krakauer Straße Einladungen, warfen sie in die Briefkästen der Umgebung, kauften ein, backten Kuchen und richteten die Räume her.

Wie sich das für einen Besuch bei Nachbarn gehört, zogen die Gäste als Erstes ihre Straßenschuhe aus und schlüpften in ihre mitgebrachten Hausschuhe. Die Mädchen und Jungen begrüßten die Nachbarn und führten sie durch die Räume. Beim anschließenden Kaffeekränzchen war Gelegenheit zu intensiven Gesprächen. Bei der Besichtigung der Küche kam die Frage auf, ob hier nicht auch für Seniorinnen und Senioren aus dem Viertel gekocht werden könne.

Zum Abschied bekamen alle Gäste das neue Parikids-Magazin in die Hand, um sich nicht nur vom Hort, sondern auch vom Träger ein Bild machen zu können.

Das Hort-Team spricht den engagierten Kindern ein gigantisch großes Lob aus und dankt den Nachbarn für ihren Besuch, ihr Interesse und ihre Offenheit.

Und weil es so gut angekommen ist, wird es im Frühjahr wieder ein Nachbarschaftscafé im Hort geben.

Die Mädchen und Jungen jedenfalls freuen sich darauf. Stimmen zum ersten Nachmittag:
„Ich fand es cool, dass die Nachbarn von meiner Freundin da waren.“ A., Mädchen, 3. Klasse
„Ich fand es gut, dass die Nachbarn gekommen sind und den Kuchen gegessen haben!“ S., Mädchen, 2. Klasse
„Ich fand den Kuchen gut.“ F., Junge, 1. Klasse
„Ich fand es cool, dass man die Leute führen durfte!“ R., Junge, 4. Klasse

Auch von den Nachbarn kam positive Rückmeldung, wie die E-Mail dieses Ehepaares zeigt:

Hallo Frau Lendner,

Glückwunsch für Sie und Ihr Team: der heutige Nachmittag hat uns ausgezeichnet gefallen – war ja auch kein Wunder:

1. sind die Räumlichkeiten einfach klasse
2. hatten wir ausgesprochen nette „Fremdenführer“ mit Nelli und Nikita
3. waren Sie und Ihr Team nicht nur freundlich, sondern hervorragend vorbereitet und engagiert – tat richtig gut!

Wir bedanken uns bei Ihnen ganz herzlich, wünschen Ihnen weiter eine erfolgreiche Arbeit mit Ihren Kindern und würden uns freuen, wenn auf das 1. Nachbarschafts-Café auch irgendwann mal ein 2. folgen könnte. Eine bessere Öffentlichkeitsarbeit kann man nicht leisten.

Viele herzliche Grüße

Ursula und Jürgen Freund

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.