Jetzt neu: Das PariKids-Magazin für Eltern und Kinder!
Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Bis zur Unendlichkeit
Bis zur Unendlichkeit
und noch viel weiter
Mir schmeckt es,
Mir schmeckt es,
obwohl es gesund ist
Schau mal,
Schau mal,
was ich schon alles kann!
Heute arbeiten wir
Heute arbeiten wir
an Erinnerungen für die Zukunft
 
 
Jetzt neu:
Das PariKids-Magazin für Eltern und Kinder!
Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Bis zur Unendlichkeit
Bis zur Unendlichkeit
und noch viel weiter
Mir schmeckt es,
Mir schmeckt es,
obwohl es gesund ist
Schau mal,
Schau mal,
was ich schon alles kann!
Heute arbeiten wir
Heute arbeiten wir
an Erinnerungen für die Zukunft
Mit ganz viel Liebe
Mit ganz viel Liebe
wachsen und gedeihen wir prächtig
 
 
zur Startseite

Muss ein Zauberer zur Schule gehen?

Die Faschingsparty im Pari Hort Brunnthal begann sehr zauberhaft und voller Magie mit Papa Bange als Zauberer. Da sprühten die Zaubertricks aus vielen bunten Kisten, sogar der Zauberstab verwandelte sich in Schwarz, Weiß oder mit Pünktchen. Die Kinder passten ganz genau auf und hielten mit dem Zauberer immer wieder Zwiesprache, um herauszubekommen, ob er wohl zaubert oder ist es doch nur ein Trick? Sind die roten Schuhe verantwortlich, in denen er stand, oder doch vielleicht der Zauberstab, dass alles so gut klappt? Der kleine Jonathan musste dann doch mal in die Kiste schauen – zu groß war die Faszination.

Im Festsaal entstand eine ganz eigene Atmosphäre und es war erstaunlich, wie unser Showgast auf die Kinder eingehen konnte, wie viel Spaß er erzeugte, uns überraschte und riesige Neugierde, nicht nur bei den Kindern, weckte.
Die Kinder fragten, ob so ein toller Zauberer vielleicht auch in die Schule, vielleicht in eine Zauberschule, gehen muss, um das alles zu können. Aber üben, dass muss er auch – genau wie die Kinder in der Schule. Darin waren sich alle einig.

Wir bedanken uns sehr herzlich für 45 Minuten Zauberkunst der leisen und lauten Töne und wünschen uns auf jeden Fall ein Wiedersehen, lieber Herr Bange!

Mit diesem Einstieg konnte es ja nur eine tolle Faschingsparty werden! Mit Musik, Tanzvorführung, lustigen Spielen, Cocktail – und Snackbar ließen die faschingsverrückten Hortkinder mit ihrem Betreuerteam eine richtige Partyrakete zünden.

Danke an all die fleißigen Kinder, Helfer und Eltern!

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.