Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Vielfalt und Toleranz
Vielfalt und Toleranz
machen das Leben farbenfroh
Wir setzen uns ein
Wir setzen uns ein
für das Wohl von Kindern
Liebevoll und wertschätzend!
Liebevoll und wertschätzend!
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
 
 
Wir gehören zu den besten Arbeitgebern 2018!
2. Platz beim Wettbewerb „Great Place to Work“
Vielfalt und Toleranz
Vielfalt und Toleranz
machen das Leben farbenfroh
Wir setzen uns ein
Wir setzen uns ein
für das Wohl von Kindern
Liebevoll und wertschätzend!
Liebevoll und wertschätzend!
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
Wir werden Erzieher und Erzieherinnen
PariKita heißt Förderung für alle Kinder
 
 
zur Startseite

25 neue Kita-Plätze

25 neue Kita-Plätze

Bei den BMW Strolchen am Regensburger Werk gibt es eine weitere Kindergartengruppe mit 25 Kindern. Den Platz dafür hat ein Anbau in den letzten Monaten geschaffen. „Damit können wir jetzt noch mehr Mütter und Väter entlasten", sagte Werkleiter Frank Bachmann bei der Eröffnung in den neuen Räumen. Die Kita an der Herbert-Quandt-Allee betreut mit dem Zuwachs nun insgesamt 74 Kinder, davon 24 in zwei Gruppen der Kita.

Träger PariKita stolz auf gute Zusammenarbeit
Wie wichtig es ist, gute Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu schaffen, unterstrichen bei der Eröffnung neben Werkleiter Frank Bachmann auch der Vorsitzende des Betriebsrates, Werner Zierer, und Landrätin Tanja Schweiger. Sie gratulierte dem BMW Group Werk und der PariKita, dem Träger der Strolche. Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung Nordbayern betreibt in Regensburg fünf Einrichtungen. „Auf die gute Zusammenarbeit mit BMW sind wir besonders stolz“, sagte Geschäftsführer Raymond Walke. Das pädagogische Konzept der BMW Strolche wird von einem zwölfköpfigen Team mit Leiterin Magrit Scheuerer umgesetzt. Das Gebäude und die Verpflegung stellt BMW zur Verfügung. Das Unternehmen kümmert sich auch um die Reinigung und die Instandhaltung.

Ingenieurbüro Reitberger verantwortlich für Umbau
Die Erweiterung der BMW Kita am Rande des Werksgeländes ist von außen gut sichtbar: Die Anbauten tragen ein fröhliches Hellgrün. Rund 800.000 Euro hat das Projekt gekostet. Den Löwenanteil dieser Summe übernimmt BMW. Mehr als 100.000 Euro werden über öffentliche Fördermittel abgedeckt – „eine Investition auch in die Zukunft der Neugierde der Kinder“, wie Christa Meier von der Stadt Regensburg in ihrem Grußwort sagte.

Begonnen hatten die Bauarbeiten mit einer kleinen Bauparty im Februar. Verantwortlich für den reibungslosen Umbau waren die Planer vom Ingenieurbüro Reitberger – ihnen galt der besondere Dank aller Beteiligten. BMW Personalleiter Reinhard Eberl hatte zudem ein Kompliment für das Team der PariKita und für die Eltern parat: „Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Geduld während des Umbaus“. Gelohnt haben sich die Mühen in jedem Fall – vor allem für diejenigen, die fortan Leben ins erweiterte Haus bringen: die BMW Strolche.

Gefördert durch die Bayerische Staatsregierung

Die Gemeinnützige Paritätische Kindertagesbetreuung GmbH in Nord- und Südbayern betreibt über 50 Kinderkrippen, Kindergärten, Kooperationseinrichtungen, Horte und Kinderhäuser in und um München, Regensburg, Nürnberg, Erlangen und Forchheim. Alle PariKitas zeichnen sich aus durch eine liebevolle Betreuung, hohe fachliche Qualität und anspruchsvolle Pädagogik auf Basis der Grundwerte des Paritätischen: Vielfalt, Toleranz und Offenheit.